Private Krankenversicherung in Stuttgart

Individueller Schutz durch private Krankenversicherung

Die Gesundheit ist das höchste Gut und verdient besten Schutz. Eine private Krankenkasse bietet eine Option. Informieren Sie sich, was Sie bei einer PKV erwartet, wo die Vor- und Nachteile liegen, welche Voraussetzungen zu erfüllen sind und wie Sie Ihre Krankenversicherung zur privaten oder zurück in die GKV wechseln können. » Jetzt vergleichen.

Private Krankenversicherung
Gothaer Krankenversicherung
Continentale Krankenversicherung
Barmenia Krankenversicherung
Hallesche Krankenversicherung
HanseMerkur Krankenversicherung
Signal Iduna Krankenversicherung
Gothaer Krankenversicherung
Hallesche Krankenversicherung
Barmenia Krankenversicherung
Signal Iduna Krankenversicherung
Continentale Krankenversicherung
HanseMerkur Krankenversicherung

Wichtiges in kürze

  • Selbstständige und Freiberufler ohne Einkommensgrenze versicherbar
  • Private Krankenversicherung für Arbeiter und Angestellte ab bestimmtem Einkommen
  • Beitragshöhe hängt von verschiedenen Faktoren ab
  • Wechsel in die gesetzliche Krankenkasse nur unter bestimmten Bedingungen
  • Wechsel in andere PKV nach Gesundheitsprüfung möglich
  • Arbeitgeberzuschüsse finanzieren private Krankenversicherung mit
Was Sie erhalten Collage Illustration

wer kann alles eine pkv abschließen?

Beamter Icon

BEAMTE

Beamte und Beamtenanwärter können sich frei zwischen einer privaten oder gesetzlichen Krankenversicherung entscheiden.

Studenten Icon

STUDENTEN

Aufgrund spezieller Tarife kann der Einstieg in die private Krankenversicherung für Studenten relativ günstig erfolgen.

Angestellter Icon

ANGESTELLTE

Die Möglichkeit sich als Angestellter privat zu versichern, hängt grundsätzlich nur von der Höhe Ihres Brutto Einkommens ab.

Selbstständige Icon

SELBSTSTÄNDIGE

Für einen Selbstständigen gibt es keine besonderen Voraussetzungen für den Eintritt in die private Krankenversicherung.

Vor- und Nachteile einer privaten Krankenversicherung

Glaubte die Allgemeinheit vor Jahren noch, eine Privat-Krankenversicherung in Stuttgart sei lediglich den besser verdienenden Unternehmern vorbehalten, so zeigt unter anderem der PKV Vergleich Stuttgart, dass die Privatversicherung in der heutigen Zeit auch für Angestellte und Arbeiter eine vorteilhafte, bezahlbare Option darstellen kann. Während der gesetzliche Versicherte abhängig von den stetigen Streichungen des GKV-Leistungskataloges ist und die Kostenübernahmen kontinuierlich schrumpfen, können Sie sich als Privatversicherte/-r auf die vertraglich vereinbarten Leistungen dauerhaft verlassen. Allein deshalb lohnt sich bereits der Blick auf die Vor- und Nachteile, die im Folgenden aufgelistet sind.

Pro

  • Leistungen frei wählbar und im Bedarfsfall oder nach Prämienerhöhungen immer anpassbar
  • Freie Arzt- und Krankenhauswahl sowie Chefarzt-Behandlung
  • Beitragsrückerstattungen, wenn keine Leistung in Anspruch genommen wurden
  • Geringere Beiträge durch höhere Selbstbeteiligung
  • Beiträge nicht einkommensabhängig

Contra

  • Vorheriger Gesundheitscheck
  • Vorerkrankungen sorgen für erhöhte Beiträge
  • Vorkassenleistung der Versicherten
  • Krankenkassenwechsel in die GVK an bestimmte Bedingungen geknüpft
  • Nur teilweise Mitnahme von Altersrückstellungen bei Wechsel zu einer anderen PKV in Stuttgart

KOSTENLOSE BERATUNG ANFORDERN

  • Jetzt in wenigen Schritten die optimale Versicherung finden
  • 30-minütiges Telefongespräch mit einem Spezialisten
  • Umsetzbare Ratschläge, die Sie sofort umsetzen können

Welche Leistungen bietet eine private Krankenversicherung?

Private Krankenkassen in Stuttgart bieten einen umfangreichen Leistungskatalog, in dem einige von besonders wichtiger Bedeutung sind. Abhängig von dem jeweiligen Tarif können die Erstattungshöhen sowie die Voraussetzungen für eine Kostenübernahme unterschiedlich ausfallen.

Ambulante Leistungen sind ein wesentliches Kriterium, das im PKV-Vergleich Stuttgart genau analysiert worden ist. Prinzipiell werden bei allen Versicherungsanbietern die Kosten für Untersuchungen, Behandlungen von Allgemein- sowie Fachärzten und in der Schulmedizin anerkannte Arzneimittel übernommen. Zusätzlich sind Leistungen für Therapie- sowie medikamentöse Behandlungen in der Alternativmedizin erstattungsfähig. Der Erstattungsbetrag erstreckt sich bei den Arzthonoraren üblicherweise bis zum 3,5-fachen Gebührensatz. Liegt die ärztliche Gebühr darüber, können auch diese bei vielen privaten Krankenkassen in Stuttgart tariflich übernommen werden.

Ein weiterer Leistungsaspekt der PKV Stuttgart bezieht sich auf stationäre Behandlungen. Waren einst Chefarzt-Behandlungen Standard, ist dies heutzutage bei jeder privaten Krankenversicherung in Stuttgart meist frei wählbar. Das umfasst auch das Hinzuziehen von Spezialisten sowie einen stationären Aufenthalt in einem Ein- oder Zweibettzimmer. Ein privater Krankenversicherungsvergleich in Stuttgart bietet die Möglichkeit, Anbieter ausfindig zu machen, die auch Chefarztleistungen erstatten, wenn diese den Höchstsatz der Gebührenordnung für Ärzte übersteigen.

Zahnbehandlungen und insbesondere Zahnersatz werden immer teurer. Der PKV-Vergleich Stuttgart erlaubt Ihnen, die besten Tarife für die unterschiedlichsten Kostenübernahmen zu finden. Zum Beispiel können Sie bei Premium-Tarifen mit mindestens 75-prozentigen Kostenerstattungen für Zahnersatz und 90-prozentigen Kostenübernahmen von Zahnbehandlungen rechnen.

Nicht jede private Krankenversicherung in Stuttgart beinhaltet Leistungen für Kuren. Wird dies bei Ihnen nicht vom Rentenversicherungsträger oder dem Arbeitnehmer übernommen, bietet ein privater Krankenversicherungsvergleich für Stuttgart einen Überblick über private Krankenversicherungen mit Kurleistungen.

Vor allem Selbstständige sowie Freiberufler, die im Krankheitsfall Verdienstausfälle zu befürchten haben, können durch eine private Krankenkassenversicherung mit Krankentagegeld-Leistung finanziellen Nachteilen entgegenwirken. Für Angestellte lohnt sich diese Leistung bei längerer Krankheit, wenn nach 43 Tagen die Lohnfortzahlung des Arbeitgebers endet.

Ambulante Versorgung

Stationäre VERSORGUNG

Zahnersatz & -behandlung

Private Krankenversicherung im Vergleich

  • In nur 3 Minuten die ideale Versicherung finden
  • Die Testsieger 2021 laut Stiftung Warentest
  • Alle 65 Versicherungsunternehmen im Vergleich
Trust Badges - Kundenauszeichnung Exzellent

98 % zufriedene Kunden
Stand 03/02/2023

Was kostet eine Private Krankenversicherung?

Was eine private Krankenversicherung in Stuttgart kostet, hängt im Wesentlichen von vier Faktoren ab:

1

Alter

Weil mit zunehmendem Alter das Risiko an Erkrankungen zunimmt, steigt der Beitrag, je älter der Versicherungsnehmer ist. Wer sich bereits in jüngeren Jahren bei einer PKV in Stuttgart versichert, spart für seine Altersbeiträge an.

2

Gesundheitszustand

 Vorerkrankungen lassen die Beiträge ebenso steigen wie andere gesundheitsgefährdenden Risiken. Dazu zählen beispielsweise das Rauchen oder ein gefährliches Hobby.

3

Leistungsniveau

Je umfangreicher das Leistungsniveau gewählt wird, desto teurer wird der Beitrag privater Krankenkassen in Stuttgart. Bereits geringe Änderungen des Leistungsumfangs lassen bares Geld sparen.

4

Selbstbeteiligung

Sie können bei jedem Anbieter eine private Krankenversicherung in Stuttgart mit oder ohne Selbstbeteiligung wählen. Zweiteres ist die teuerste Variante, während mit höherer Selbstbeteiligung auch die Prämie sinkt.

Das Alter ist bei der Prämienberechnung einer PKV in Stuttgart, insbesondere bei einer Neuversicherung relevant. Weil im Alter das Risiko an typischen Krankheiten wie beispielsweise Arthrose, Gehör- und Sehverlust sowie Herzleiden sehr hoch ist, werden diese Faktoren in die Beitragsberechnung inkludiert. Damit soll verhindert werden, dass bereits vorhersehbare Gesundheitsprobleme die Beitragseinnahmen weit übersteigen. Auf der anderen Seite können sich jüngere Versicherte ein "finanzielles Polster" für die Altersversicherung schaffen. Sie beginnen mit niedrigeren Beiträgen und können sich diese damit auch im Alter sichern.

Je fitter und gesünder Sie sind und sich keinen besonderen gesundheitlichen Risiken aussetzen, desto kostengünstiger wirkt sich das auf Ihre Versicherungsbeiträge aus. Das beruht auf dem Fakt, dass die Chance schwer zu erkranken beziehungsweise zügig hohe Kosten zu verursachen, deutlich niedriger ist, als bei Antragstellern mit erhöhtem Gesundheitsrisiko oder bereits vorhandenem Behandlungsbedarf.

Als Leistungsniveau ist der Leistungsumfang zu verstehen, den Sie für Ihre private Krankenversicherung in Stuttgart wählen. Das umfasst die einzelnen Leistungen, wie beispielsweise Kur- oder Krankentagegeld, die zusätzlich zur medizinischen Versorgung integriert werden können. Zudem beeinflusst die Erstattungshöhe den Beitragspreis. Je höher der Prozentsatz gewählt wird, desto höhere Kosten entstehen auch den Krankenkassen in Stuttgart, was sich dementsprechend auf die Beiträge auswirkt.

Gehen Sie selten zum Arzt und leben Sie gesund, kann Ihnen eine höhere Selbstbeteiligung hohe Ersparnisse bei den Beiträgen einbringen. Leiden Sie beispielsweise an einer chronischen Krankheit, die Sie mit teuren Medikamenten das ganze Jahr über zu kaufen haben, könnte eine niedrigere Selbstbeteiligung mit einem erhöhten Beitrag die bessere Wahl für Sie sein. Deshalb lohnt sich ein privater Krankenversicherungsvergleich für Stuttgart, über den Sie die besten Angebote finden.


Profitieren Sie von einem Vergleich Ihrer Krankenversicherung

  • Beiträge sparen
  • Leistungen steigern

Vorname / Nachname

Telefon

E-Mail-Adresse

Gratis und unverbindlich
  • SSL-verschlüsselte Datenübertragung

In nur 3 Minuten die ideale PKV finden

Alle Krankenversicherung im Vergleich

  • Die Testsieger 2022 laut Stiftung Warentest
  • Alle 65 Krankenkassen im Vergleich
  • Bis zu 3625 € Ersparnis pro Jahr
  • Die besten privaten Krankenversicherungen

98 % zufriedene Kunden
Stand 03/02/2023


Profitieren Sie von einem Vergleich Ihrer Krankenversicherung

  • Leistungen steigern
  • Beiträge einsparen 
  • SSL-verschlüsselte Datenübertragung

Was ist beim Wechsel einer PKV zu beachten?

Bei einem Wechsel von einer PKV zu einer anderen privaten Krankenversicherung in Stuttgart, wird vom neuen Anbieter erneut eine Gesundheitsprüfung durchgeführt. Hier kann es im Krankheitsfall sein, dass dementsprechend höhere Beiträge bei einem Wechsel in Kauf zu nehmen sind. Des Weiteren ist eine Kündigungsfrist einzuhalten. Diese ist in der Regel zum Ende eines Kalenderjahres möglich. Normalerweise ist die Kündigung aber erst nach zwei oder drei Versicherungsjahren zulässig.

Zudem können Sie Ihre bis zum Versicherungsende angesparte Altersrückstellungen teilweise oder ganz verlieren. Diese sind Ihre Gewährleistung, innerhalb der privaten Krankenkasse Ihre Beiträge im Alter konstant zu halten. Bei Versicherungsabschlüssen ab 2009 sind Altersrückstellungen zumindest zum Teil per Gesetz an neue Anbieter zu übertragen.

Wer von der gesetzlichen Krankenkasse zu einer privaten Krankenversicherung in Stuttgart wechseln möchte, kann dies als Selbstständiger und Freiberufler jederzeit. Wobei auch die GKV bei freiwillig Versicherten eine Kündigungsfrist festgesetzt haben können. Ist ein Wechsel als Angestellte/r in eine PKV innerhalb Stuttgarts erwünscht, hat das Einkommen die Versicherungspflichtgrenze von derzeit 64.350 Euro brutto zu überschreiten. Beamte profitieren besonders von einem privaten Krankenversicherungsschutz, weil sie aufgrund der Beihilfe keine finanzielle Nachteile erhalten und deshalb ein Wechsel sehr empfehlenswert ist.

Wechsel von privater in gesetzliche Krankenversicherung

  • Selbstständige

  • Angestellte

  • Über 55-Jährige

Als Selbständige/r können Sie ab einem Alter von 55 Jahren nur noch von einer PKV in Stuttgart zu einer GKV wechseln, wenn Sie in den letzten fünf Jahren dort versichert waren - und wenn es nur für einen Tag war; oder Ihr Hauptberufsfeld ändert sich in Angestelltenverhältnis und erfüllt die Einkommensbedingung.

kundenreferenzen

Dr. T. Boutin

Equity analyst

“Am Ende des Tages zählt das Preis-Leistungs-Verhältnis, das sich erst durch einen ausführlichen Vergleich zeigt.”

M. Winterhoff

Orthopäde

"Hat umfassend und gut beraten - empfehlenswert. Rasche Ausarbeitung des Gesprächsinhaltes und übersichtlich."

B. Häring

Inhaber it-systemhaus

"Nach der ausführlichen Darstellung aller Möglichkeiten konnte ich den Tarif finden, der auf mich zugeschnitten ist."

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Was ist der Unterschied zwischen einer privaten und gesetzlichen Krankenversicherung?

Bei einer GKV können Sie sich im Rahmen der Sozialversicherungspflicht oder freiwillig versichern, während die private Krankenkasse rein auf freiwilliger Basis funktioniert. In der GKV besteht für alle Versicherungsnehmer ein strikter Leistungskatalog, der durch die Krankenkassen ohne Ihre Einwilligung gekürzt oder erweitern werden kann. Bei der privaten Krankenversicherung entscheiden Sie den Leistungsumfang und können diesen Ihrem persönlichen Bedarf anpassen und jederzeit ändern. Weitere Unterschiede können Sie den Vor- und Nachteilen im Ratgeber entnehmen.

Wann lohnt sich ein Wechsel in eine private Krankenversicherung?

Eine private Krankenversicherung lohnt sich für Personen, die sich jung bis etwa Mitte/Ende 30 versichern wollen und gesund sind. Bei älteren Personen ab etwa 55/60 Jahren lohnt sich ein Wechsel von einer gesetzlichen in eine private Krankenversicherung in der Regel nicht - insbesondere nicht, wenn Erkrankungen vorliegen.

Wie ist die günstigste private Krankenversicherung in Stuttgart zu finden?

Dazu nutzen Sie am besten den PKV-Vergleich für Stuttgart. Hier können Sie verschiedene Angebote miteinander vergleichen und den günstigsten Anbieter für Ihren individuellen Anspruch unkompliziert finden.

Wie sieht die private Krankenversicherung für Familien aus?

Eine klassische Familienversicherung gibt es auf dem Privat-Sektor nicht. Jedes Familienmitglied ist kostenpflichtig mitzuversichern. Wichtig für Mitversicherte ist hierbei, dass mindestens ein Ehepartner vollversichert ist. Kinder sind in der Regel preisgünstig mitzuversichern. Im Durchschnitt liegen die Beiträge zwischen 80 und 220 Euro. Ein privater Krankenversicherungsvergleich für Stuttgart zeigt Ihnen im Detail, wo Sie maßgeschneiderte Leistungen am günstigsten erhalten.

Was passiert mit einer privaten Krankenversicherung bei Arbeitslosigkeit?

Sie können bei Bezug von Arbeitslosengeld II in der privaten Krankenversicherung bleiben. Das zuständige Amt übernimmt einen Teil der monatlichen Beiträge. Sobald Sie aber Arbeitslosengeld I erhalten, fallen Sie automatisch unter die Versicherungspflicht gesetzlicher Krankenkassen und haben zu dahin zu wechseln.

Gothaer Logo
Hallesche Logo
Barmenia Logo
Signal Iduna Logo
Universa Logo
DKV Logo

Holen Sie sich Ihre Analyse

Melden Sie sich noch heute für Ihren kostenlosen Experten-Vergleich an und gewinnen Sie neue Erkenntnisse zu Ihrer Krankenversicherung.

Einige der im Vergleich vertretenden Gesellschaften bei TeamKrankenversicherung

Wir sind stolz darauf, im Vergleich auf alle 120 gesetzlichen, sowie auf die 48 private Krankenversicherungsgesellschaften zurückzugreifen zu können.

Gothaer Krankenversicherung
Barmenia Krankenversicherung
Hallesche Krankenversicherung
Signal Iduna Krankenversicherung
Continentale Krankenversicherung
HanseMerkur Krankenversicherung

"Nur unabhängig kann objektiv sein"

Christian Schwert 

(Experte für die Krankenversicherung)