Private Krankenversicherung für Freiberufler

Voraussetzungen, Leistungen und Vorteile ausführlich erklärt

Gesundheit ist das höchste Gut für jeden Menschen. Eine gesetzliche Krankenversicherung ist für Freiberufler ein monatlich teurer Teil der Abrechnungen. Eine private Freiberufler Krankenversicherung kostet im Vergleich weniger als diese und bietet bereits Kleinunternehmern optimale Gesundheits-Fürsorge sowie nach Wunsch Premiumleistungen. Dieser Ratgeber erklärt die wichtigsten Fakten zur privaten Freelancer Versicherung ausführlich.

Private Krankenversicherung
Gothaer Krankenversicherung
Continentale Krankenversicherung
Barmenia Krankenversicherung
Hallesche Krankenversicherung
HanseMerkur Krankenversicherung
Signal Iduna Krankenversicherung
Gothaer Krankenversicherung
Hallesche Krankenversicherung
Barmenia Krankenversicherung
Signal Iduna Krankenversicherung
Continentale Krankenversicherung
HanseMerkur Krankenversicherung

Wichtiges in kürze

  • Einfache Beitrittsvoraussetzungen zum Wechsel in die PKV
  • Keine Verdienstgrenzen nach unten oder oben festgelegt
  • Premiumleistungen gegen vergleichsweise geringe Mehrbeiträge
  • Lebenslange Leistungen zu gleichen Tarifbedingungen
  • Erweiterungsfähig durch eine Auslands-PKV vorübergehend oder fortlaufend

"Nur unabhängig kann objektiv sein"

Christian Schwert 

(Experte für die Krankenversicherung)

Vor- und Nachteile der privaten Freelancer Krankenversicherung

Gerade beim Start in eine freiberufliche Tätigkeit scheuen Freelancer noch den Wechsel von der gesetzlichen zur privaten Krankenversicherung. Doch den vielen Vorteilen der PKV stehen im Vergleich zur gesetzlichen Krankenversicherung nur wenige Nachteile gegenüber:

Vorteile gegenüber der GKV

VORTEILE DER PKV

  • Für eine private Krankenversicherung keine obere Einkommensgrenze festgelegt
  • Keine Beitragssteigerung bei wachsendem Einkommen
  • Kosten der privaten Krankenversicherung für Freelancer für sich selbst und mitversicherte Familienmitglieder steuerlich absetzbar
  • Bessere Leistungen im Krankheitsfall und Privatstatus

NACHTEILE DER PKV

  • Private Krankenversicherung zu günstigen Tarifen nur bei guten Ergebnissen einer Gesundheitsprüfung möglich
  • Auch bei geringen monatlichen Gewinnen keine kostenfreie Mitversicherung von Familienmitgliedern möglich
  • Vorsorgeprivilegien wie Chefarzt-Behandlung oder freie Arztwahl müssen als Bausteine zum Grundtarif extra bezahlt werden

KOSTENLOSE BERATUNG anfordern

  • Jetzt in wenigen Schritten die optimale Versicherung finden
  • 30-minütiges Telefongespräch mit einem Spezialisten
  • Umsetzbare Ratschläge, die Sie sofort umsetzen können

Voraussetzungen einer privaten Krankenversicherung für Freiberufler

Beim Antrag auf den Eintritt in eine PKV als Freiberufler ist ein Gesundheitscheck vorgeschrieben. Je besser der aktuelle Gesundheitszustand ist, desto günstiger ist der Einstiegstarif. Ebenso entscheidet das Einstiegsalter über die Beitragshöhe zur PKV. Je jünger eine Person beim Einstieg ist, desto günstiger sind die Grundtarife. Als freiberuflich tätig gilt, wer mehr als 18 Wochenstunden seiner Selbständigkeit nachgeht. Gleichzeitig prüft die private Krankenversicherung, ob das durch den Freiberuf erzielte Einkommen höher ist als ein eventuelles nebenberufliches Anstellungsverhältnis.

Eine solche Einkommensteilung ist auch dann zulässig, wenn neben dem Eigenerwerb noch eine Teilanstellung besteht. Als Voraussetzung für den Eintritt in die PKV zählt lediglich das Verhältnis Angestelltenlohn zu Gewinn aus freiberuflicher Beschäftigung. Ein Freiberufler mit einer künstlerischen oder publizistischen Tätigkeit hat eventuell die Möglichkeit der Künstlersozialkasse kur KSK beizutreten.

Merkmale der freiberuflichen Tätigkeit

Als Freiberufler definiert das Gesetz diejenigen Personen, die eine Dienstleistung höherer Art für Auftraggeber erbringen. Sie verfügen für ihre persönliche und eigenverantwortliche Selbstständigkeit über eine besondere berufliche Ausbildung und/oder eine besondere schöpferische Gabe. Freelancer unterliegen nicht der Pflicht zur Abführung von Gewerbesteuer. Daher melden sie zwar ihre eigenständige Tätigkeit dem Finanzamt, müssen aber kein Gewerbe beim Gewerbeamt anmelden.

Die Gewinnermittlung erfolgt in Form einer jährlichen Einnahmen-Überschuss-Rechnung. Ebenfalls entfällt für Freiberufler im Gegensatz zu Gewerbetreibenden die Pflicht zum Erstellen einer Bilanzierung nach Handelsrecht.

Nicht versichert Icon

Privater krankenkassenvergleich für Freiberufler

  • In nur 3 Minuten die ideale Versicherung finden
  • Die Testsieger 2021 laut Stiftung Warentest
  • Alle 65 Versicherungsunternehmen im Vergleich
Trust Badges - Kundenauszeichnung Exzellent

98 % zufriedene Kunden
Stand 03/02/2023

Beitragshöhe einer privaten Freiberufler Krankenversicherung

Der Basistarif bei einer PKV für Freiberufler umfasst im Krankheitsfall die Behandlung durch einen Stationsarzt, die Versorgung im Mehrbettzimmer und die Übernahme von Zahnersatz in Höhe von mindestens 50 %. Chefarztbehandlung, Unterbringung im Zweibettzimmer und Kostenübernahme bei Zahnersatz von 75 % umfasst der Komforttarif einer PKV als Freiberufler. Im Premiumtarif werden Privatpatienten im Einzelzimmer untergebracht und vom Chefarzt behandelt. Zahnersatzkosten werden mit mindestens 85 % von der PKV übernommen.

Geld Icon

Beispielberechnung eines Basistarifs:

Ein Freiberufler ab dem 35. Lebensjahr zahlt für ambulante und stationäre Leistungen durchschnittlich 200 - 220 Euro. Darin sind auch zahnärztliche Leistungen enthalten. Im Falle eines Krankenhausaufenthaltes liegt er in einem Mehrpersonenbett und wird vom Stationsarzt behandelt. Diese Grundversorgung ist im genannten Grundbetrag ebenfalls enthalten. Zusätzlich besteht die Pflicht zum Zahlen eines Pflegeversicherungsbeitrags. Dieser kostet monatlich ab 40 Euro. Ein gesetzlicher Zuschlag von 10 % erhöht den Basistarif ebenfalls. Insgesamt sind also hier Kosten von ca. 300 Euro einzuplanen und abzuführen.

Die bezahlten Beiträge zur privaten Krankenversicherung für Freiberufler können in der jährlichen Steuererklärung als Vorsorgeaufwand geltend gemacht werden. Die Freiberufler Krankenversicherung schickt Ihnen dafür immer zum Jahresende eine Bescheinigung über die geleisteten Gesamtbeiträge zu.

Möglicher Steuervorteil:

  • Beitrag für die PKV im Jahr: 8.880,00 €
  • Basisabsicherung: 6.926,00 €
  • Die Steuerersparnis bei 40% Steuersatz: 2.770,00 €
  • Tatsächlicher Beitrag: 6.110,00 €
Steuerersparnis: 2500 Steuerersparnis:

Profitieren Sie von einem Vergleich Ihrer Krankenversicherung

  • Beiträge sparen
  • Leistungen steigern

Vorname / Nachname

Telefon

E-Mail-Adresse

Gratis und unverbindlich
  • SSL-verschlüsselte Datenübertragung

In nur 3 Minuten die ideale PKV finden

Alle Krankenversicherung im Vergleich

  • Die Testsieger 2022 laut Stiftung Warentest
  • Alle 65 Krankenkassen im Vergleich
  • Bis zu 3625 € Ersparnis pro Jahr
  • Die besten privaten Krankenversicherungen
Trust-badges

98 % zufriedene Kunden
Stand 03/02/2023


Profitieren Sie von einem Vergleich Ihrer Krankenversicherung

  • Leistungen steigern
  • Beiträge einsparen 
  • SSL-verschlüsselte Datenübertragung

Leistungsübersicht

Wer die Voraussetzungen für den Eintritt in die private Krankenversicherung für Freiberufler erfüllt, kann Leistungen aus einem umfassenden Leistungskatalog beanspruchen. Abhängig sind die Detailleistungen vom gewählten Tarif. Im Falle eines Krankenhausaufenthalts erfolgt die Behandlung bei Basisversicherten durch den Stationsarzt. Komfort- und Premiumtarif berechtigen zur Behandlung durch den Chefarzt. Viele Patienten empfinden die Unterbringung in Mehrbettzimmern als psychische Belastung. Angenehmer ist für PKV-Versicherte in den höheren Tarifstufen die Unterbringung im Zweibettzimmer, noch besser im Einzelzimmer.

Die Kosten für zahnärztliche Leistungen reichen Sie bei der PKV zur Kostenerstattung ein. Von dort werden mindestens 50 % im Basistarif, mindestens 75 % im Komforttarif und mindestens 85 % im Premiumtarif übernommen. Höhere Prozentsätze sind möglich, wenn Sie regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen über einen Zeitraum von wenigstens fünf Jahren mit einem Bonusheft nachweisen können.

Alternative Heilmethoden werden von der gesetzlichen Krankenversicherung nur in Ausnahmefällen anerkannt und die Kosten dafür anteilig übernommen. Die private Krankenversicherung für Freiberufler übernimmt bis zu 100% der Kosten beinahe ausnahmslos, je nach Therapieplan der Heilpraktiker sogar die volle Summe.

Weitere Vergünstigungen und Kostenübernahmen müssen in eigenen Zusatzbausteinen zur Freiberufler Krankenversicherung verlangt und einzeln zusätzlich bezahlt werden. Dieser Zusatz lohnt sich, da auch hierfür privilegierte Behandlungen und Komfort im Behandlungsservice mit erstattet werden.

Die Leistungen der Freelancer Krankenversicherung in Kürze:

  • Behandlung im Krankenhaus tarifabhängig durch den Stationsarzt oder Chefarzt
  • Unterbringung bei Basistarif im Mehrbett-Zimmer, bei höheren Tarifabschlüssen im Zweibett- oder Einzelzimmer
  • Übernahme der Kosten für Zahnersatz in Höhe von mindestens 25, 75 bzw. 85 % - bei Nachweis regelmäßiger Vorsorge höhere Erstattungen möglich
  • Kostenübernahme für Therapien beim Heilpraktiker, die von der GKV häufig abgelehnt werden

Eine Freiberufler Familienversicherung ist übrigens nicht in einem Tarif möglich. Erwachsene Familienangehörige und Kinder im gleichen Haushalt können aber mit aufgenommen werden und haben bei Zahlung eigener Tarifbeiträge die gleichen Leistungsansprüche wie beschrieben.

pKV für Freiberufler vergleichen

  • In nur 3 Minuten die ideale Versicherung finden
  • Die Testsieger 2021 laut Stiftung Warentest
  • Alle 65 Versicherungsunternehmen im Vergleich
Trust Badges - Kundenauszeichnung Exzellent

98 % zufriedene Kunden
Stand 03/02/2023

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Wie hoch sind die monatlichen Beiträge zu einer Krankenversicherung für Freelancer?

Mit Grundbeträgen ab 300 Euro müssen Sie monatlich rechnen. Sie erhöhen sich für zusätzliche Leistungswünsche. Auch gibt es Tarifunterschiede zwischen den einzelnen Anbietern einer PKV.

Sind Familienangehörige in meiner PKV mitversichert?

Als Familiensicherung bieten PKV keine kostenlosen Leistungen im Einzeltarif an. Kinder und Familienangehörige können aber eigene Verträge abschließen, falls sie die Voraussetzungen erfüllen. Eine solche Option sollten Sie bei der Vertragsberatung abfragen.

Kann ich als Freiberufler auch gesetzlich versichert sein?

Eine Krankenversicherung bei der GKV und gleichzeitig der PKV ist nicht möglich. Beim Eintritt in die PKV müssen Sie nachweislich als derzeit versicherungsfrei gelten. Eine bereits erfolgte Kündigung bei der GKV gilt nach dem Stichtag der Beendigung des Versicherungsverhältnisses als erstes mögliches Eintrittsdatum in die PKV.

Wie bin ich als Freiberufler versichert?

Sie sind als Freiberufler bei der PKV mit allen Grundleistungen versichert, die Sie von der GKV schon kennen. Für bessere Komfortleistungen können Sie einzelne Leistungsbausteine zu höheren Preisen zubuchen. Das ist bei Vertragsabschluss oder nachträglich jederzeit möglich.

Wie lange hat die PKV als Freiberufler Gültigkeit?

Eine PKV ist lebenslang gültig. Im Tarif bei Vertragsabschluss ist ein gesetzlicher Zuschlag als sogenannte Altersrückstellung enthalten. Damit ist gewährleistet, dass die Tarife im höheren Lebensalter nicht zu stark mit den zunehmenden Krankheitskosten steigen. Natürlich ist die Gültigkeit nur gewährleistet, wenn die Monatsbeiträge pünktlich bezahlt werden.

Kann ich mich auch als nebenerwerblicher Freiberufler bei der PKV für Freiberufler versichern?

Führen Sie den Freiberuf für mehr als 18 Stunden pro Woche aus, erfüllen Sie damit eine der Voraussetzungen für den Eintritt in die PKV. Die anderweitige nichtselbstständige Beschäftigung hat darauf keinen Einfluss.

Muss ich bezahlte Beiträge zur PKV in der Einkommenssteuererklärung mit angeben?

Das müssen Sie nicht nur, sondern sollten es unbedingt tun. Denn die Beiträge zur PKV sind als Vorsorgeaufwendungen steuerlich absetzbar. Angeben können Sie ebenfalls die Beiträge von Familienmitgliedern, falls Sie der Zusammenveranlagung für Eheleute unterliegen, also eine gemeinsame Steuererklärung abgeben.

Sind Freiberufler generell privat versichert?

Eine Ausnahme im Status Freiberufler stellen freiberufliche Künstler und Publizisten dar. Dazu gehören Schriftsteller, Journalisten und selbstständig Ausübender ähnlicher Berufe. Sie sind zum Beitritt zur Freiberufler Künstlersozialkasse ab einem Mindesteinkommen von 3.900 Euro jährlich verpflichtet.

Gothaer Logo
Hallesche Logo
Barmenia Logo
Signal Iduna Logo
Universa Logo
DKV Logo

Holen Sie sich Ihre Analyse

Melden Sie sich noch heute für Ihren kostenlosen Experten-Vergleich an und gewinnen Sie neue Erkenntnisse zu Ihrer Krankenversicherung.

Einige der im Vergleich vertretenden Gesellschaften bei TeamKrankenversicherung

Wir sind stolz darauf, im Vergleich auf alle 120 gesetzlichen, sowie auf die 48 private Krankenversicherungsgesellschaften zurückzugreifen zu können.