Private Krankenversicherung Selbstständige

Alles was Sie über PKV für Selbstständige wissen sollten

Sie sind aktuell gesetzlich versichert und möchten in die private Versicherung wechseln? Wir wissen besser als jeder andere, dass der Versicherungsmarkt ein echter Dschungel sein kann. Und egal an welchem Punkt Sie stehen, wir holen Sie ab und führen Sie sicher durch diesen Dschungel hindurch.

Wichtiges in kürze

  • Unabhängig vom Einkommen können Selbstständige in die PKV für Selbstständige wechseln
  • Bei einem Wechsel von der GKV in die PKV als Selbstständiger gibt es eine Gesundheitsprüfung
  • Der Krankenkassenbeitrag für Selbstständige richtet sich nach den gewünschten Leistungen - dafür können diese individuell zusammengestellt und nach Bedarf angepasst werden
  • Der Krankenkassenbeitrag für Selbstständige fällt inder PKV oft niedriger aus als in der GKV und zusätzlich gibt es auch die Möglichkeit der Beitragsrückerstattung

"Nur unabhängig kann objektiv sein"

Christian Schwert 

(Experte für die Krankenversicherung)

private krankenversicherung selbstständige - Vergleich mit der GKV

Der PKV Vergleich für Selbstständige zeigt, dass die Tarife oft niedriger sind, da sich diese nicht nach dem Einkommen des Versicherten bemessen. Gleichzeitig weisen sie zusätzlich in der Regel immer ein höheres Leistungsniveau auf als die gesetzliche Krankenversicherung.

Womit wir auch bereits bei der Gegenüberstellung der beiden Varianten PKV und GKV sind.

Wodurch genau unterscheiden sich also die private und die gesetzliche Krankenversicherung?

Der wohl größte und entscheidendste Unterschied der beiden Varianten liegt im Folgenden: bei der GKV wird der Beitrag pauschal nach dem Einkommen des Versicherten veranschlagt und auch die Leistungen sind pauschalisiert und für alle gleich. Demgegenüber richten sich die Leistungen der privaten Krankenkassen für Selbstständige gänzlich nach den Anforderungen des Versicherten, denn dieser kann aus dem Leistungsportfolio des Versicherten frei wählen, welche Module ihm wichtig sind - hier ist von Basic bis Premium alles möglich, was am Ende den jeweiligen Beitragssatz ausmacht.
Schauen wir uns die Vor- und Nachteileder PKV auf einen Blick an:

VORTEILE DER PKV

  • Leistungsspektrum kann individuell und maßgeschneidert auf die Anforderungen des Versicherten zugeschnitten werden
  • Beitragshöhe richtet sich ausschließlich nach ausgewählten Leistungen
  • Erhalt von Terminen ist kurzfristiger möglich und Wartezeiten beim Arzt sind i.d.R. ebenfalls wesentlich kürzer
  • Der Versicherte hat freie Wahl in welcher Klinik er behandelt werden möchte und besitzt den Anspruch auf ein Einzelzimmer
  • Keine Zuzahlung bei verschreibungspflichtigen Medikamenten

NACHTEILE DER PKV

  • Da private Krankenversicherungen nicht dem Solidaritätsprinzip unterliegen, können Versicherungen einen Beitrittsantrag ablehnen
  • Aufgrund individueller Betrachtung jedes einzelnen, erhalten auch Kinder einen eigenen Beitrag und können nicht immer kostenlos in der Familienversicherung mitversichert werden
  • Kleiner Mehraufwand, da der Versicherte zwar alle Behandlungskosten erstattet bekommt, die Rechnung aber zunächst bei der Krankenkasse einreichen muss

KOSTENLOSE BERATUNG anfordern

  • Jetzt in wenigen Schritten die optimale Versicherung finden
  • 30-minütiges Telefongespräch mit einem Spezialisten
  • Umsetzbare Ratschläge, die Sie sofort umsetzen können

Voraussetzungen

Werfen wir einen Blick auf die Voraussetzungen, die zum Eintritt in die private Krankenversicherung für Existenzgründer erfüllt sein müssen, so sind diese recht überschaubar. Während für Angestellte, ein Bruttojahresgehalt von 64.350 EUR vorgewiesen werden muss, bestehen für Beamte und Selbstständige keine monetären Hürden, vor dem Eintritt in die private Krankenversicherung.
Die einzige Hürde, die jedoch jeder Antragsteller überwinden muss, ist die Gesundheitsprüfung. Denn während die GKV nach dem Solidaritätsprinzip aufgestellt ist und einen potenziellen Versicherungsnehmer nicht ablehnen darf, so ist es den privaten Krankenversicherern gestattet, Anträge sogar komplett abzulehnen. 

Durch die Gesundheitsprüfung versuchen die Versicherer in Erfahrung zu bringen, ob und in welchem Umfang der Versicherte Vorerkrankungen mitbringt. In dem Fall können Behandlungskosten oder Kosten für Medikamente zu bereits bestehenden Krankheitsbildern die Beiträge entsprechend angepasst werden. Bei dieser Analyse werden in der Regel die letzten drei bis fünf Jahre rückblickend betrachtet und die Ergebnisse beeinflussen sowohl die Beiträge und im schlimmsten Fall sogar eine Ablehnung.

Wechsel von der privaten in die gesetzliche Krankenversicherung nach Beendigung der Selbstständigkeit

Grundsätzlich ist die Rückkehr von der PKV in die GKV möglich. Bei Angestellten ist wieder der monetäre Faktor entscheidend. Sinkt das Bruttogehalt unter die Mindestgrenze von 64.350 pro Jahr, ist ein Wechsel verpflichtend. Selbstständige haben für einen Wechsel in die GKV die Auflage in ein Angestelltenverhältnis zu wechseln. Dabei können Sie auch Ihre Selbstständigkeit abmelden oder auch im Nebenerwerb durchführen.

Nicht versichert Icon

Privater krankenkassenvergleich für selbstständige

  • In nur 3 Minuten die ideale Versicherung finden
  • Die Testsieger 2021 laut Stiftung Warentest
  • Alle 65 Versicherungsunternehmen im Vergleich
Trust Badges - Kundenauszeichnung Exzellent

98 % zufriedene Kunden
Stand 03/02/2023

Mit welchen Kosten muss ich als privat Versicherter rechnen?

Da die Beitragshöhe im Rahmen der PKV nicht nach dem Einkommen berechnet wird und somit nicht pauschal ausfällt, ist eine pauschale Nennung des Beitrages kaum möglich. Mit Anfang 30 kann man sich beispielsweise für ca. 300 EUR monatlich privat versichern. Je nach gewünschtem Leistungsumfang kann der Beitrag jedoch auch auf 500 EUR steigen.
Da die Beitragsberechnung also sehr individuell ist, lohnt sich ein Blick auf die Faktoren, die einen Einfluss auf den Preis ausmachen.

Geld Icon

Versicherungsbeitrag - Faktoren

  •  Einstiegsalter des Versicherten (Mit Anfang 20 zahlt ein Versicherter bei gleichen Leistungen einen wesentlich niedrigeren Beitrag zahlen als ein selbstständig Versicherter mit Anfang 50)
  • Mögliche Vorerkrankungen des Versicherungsnehmers
  • Bedarf an regelmäßiger Medikation
  • Bestehen von chronischen Erkrankungen
  • Spezielle Leistungen wie Anspruch auf Krankenhaustagegeld, Einbettzimmer oder Behandlung durch einen Chefarzt

Private Krankenversicherung Selbstständige - Kostenentwicklung

In jedem Fall sollten Sie beachten, dass die Beiträge sich in der PKV nicht analog zu ihrem Verdienst mit entwickeln, sondern aufgrund der Abhängigkeit der genannten Faktoren, auch bei einem sinkenden Einkommen - was gerade bei Selbstständigen vorkommen kann - steigen können. Allein das Einstiegsalter kann ein entscheidender Faktor sein, sodass sich ein früher Einstieg in die PKV besonders lohnt. Krankheitsbilder, die sich im Laufe derzeit ergeben haben, werden jedoch nicht berücksichtigt und werden von der Gemeinschaft abgefedert.

Current Progress
Current Progress
Current Progress
Beitragsbemessungsgrenze 2011 - 45.900 €
Current Progress
Current Progress
Current Progress
Beitragsbemessungsgrenze 2022 - 58.050 €

Kann man den Beitrag steuerlich geltend machen?

Zusätzlich zu einem meist günstigeren Beitrag, noch eine weitere gute Nachricht zum Schluss. Sie können die Beiträge der privaten Krankenversicherung nämlich steuerlich geltend machen. Zu beachten ist, dass hier lediglich die Basisleistungen berücksichtigt werden. Hinzu kommt noch, dass Beiträge zur privaten Pflegepflichtversicherung und einer Pflegezusatzversicherung sogar in voller Höhe steuermindernd angerechnet werden.


Lassen Sie sich kostenlos beraten

Vorname / Nachname

Telefon

E-Mail-Adresse

Gratis und unverbindlich
  • SSL-verschlüsselte Datenübertragung

In nur 3 Minuten die ideale

Versicherung finden

Private Krankenversicherung im Vergleich

  • Die Testsieger 2022 laut Stiftung Warentest
  • Alle 65 Krankenkassen im Vergleich
  • Bis zu 3625 € Ersparnis pro Jahr
  • Die besten privaten Krankenversicherungen

98 % zufriedene Kunden
Stand 03/02/2023


Wer soll die Beratung erhalten?

  • SSL-verschlüsselte Datenübertragung

Die Leistungen der PKV im Überblick

Dass die Leistungen der PKV oft sehr individuell ausfallen können und sich normalerweise nach den Ansprüchen des Versicherten richten, haben wir bereits erläutert. Dennoch lohnt es sich, einen Blick darauf zu werfen, welche Leistungen die Basis bilden und welche individuellen Leistungen der Leistungskatalog beinhaltet.

Genügen Ihnen z.B. allgemeinärztliche Behandlungen und rezeptpflichtige Medikamente oder bestehen Sie auf Behandlungen durch Spezialisten und Fachärzte?
Genügt Ihnen eine Beteiligung an Zahnersatz in Höhe von 75 % oder sollen es 90 % sein?
Ist die freie Krankenhauswahl ausreichend oder sollte es auch das Recht auf ein Einzelzimmer sein?

Folgende Leistungen sind möglich:

Standard:

  • Allgemeinärztliche Behandlungen
  • Rezeptfreie Medikamente
  • Seehilfen
  • Zahnärztliche Behandlungen
  • Kostenbeteiligung bei Zahnersatz bis zu 75 %
  • Freie Wahl der Klinik / des Krankenhauses

Individuell buchbare Leistungen:

  • Behandlung durch Facharzt oder Spezialisten
  • Behandlungen durch einen Heilpraktiker
  • Kostenbeteiligung bei Zahnersatz über 75 %
  • Anspruch auf Einzelzimmer im Krankenhaus

Zwar gehen aus dem Leistungsportfolio schon eine Menge Vorteile der PKV hervor, jedoch möchten wir diese im Folgenden nochmal ausführlich nennen und auf diese eingehen.

Vorzüge der PKV für Selbstständige

  • Zahnarzt

  • Krankenhaus

  • Reiseschutz

  • Wartezeiten

Leistungen von zahnärztlichen Behandlungen und Zahnersatz

Zahnärztliche Behandlungen sind stets im Leistungsportfolio der privaten Krankenversicherer enthalten. Einen ganz besonderen Mehrwert stellt allerdings die Erstattung von Zahnersatzkosten, die bis zu einer Höhe von 75 % ausfallen kann und für die gesetzliche Versicherte stets eine Zusatzversicherung abschließen müssen, die kostentechnisch oft schwer wiegen.

pKV für Selbstständige vergleichen

  • In nur 3 Minuten die ideale Versicherung finden
  • Die Testsieger 2021 laut Stiftung Warentest
  • Alle 65 Versicherungsunternehmen im Vergleich
Trust Badges - Kundenauszeichnung Exzellent

98 % zufriedene Kunden
Stand 03/02/2023

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Muss man als Selbstständiger krankenversichert sein?

Ja, Selbstständige müssen krankenversichert sein, allerdings steht es Ihnen frei, ob Sie sich für die gesetzliche oder die private Krankenversicherung entscheiden.

Wer hat die Möglichkeit sich privat zu versichern?

Angestellte mit einem Jahresbrutto von mindestens 64.350 EUR, Studenten sowie Beamte und Selbstständige (unabhängig vom Einkommen).

Wie erfolgt die Erstattung der hausärztlichen Behandlungskosten?

Sowohl hausärztliche Behandlungskosten als auch rezeptpflichtige Medikamente werden zu 100 % von der Versicherung übernommen, jedoch muss der Versicherte die Rechnungen bei der Krankenkasse einreichen und erhält sie anschließend in voller Höhe erstattet. Danach kann er in Ruhe die Arztrechnung begleichen und muss nicht in Vorleistung treten.

 
Gothaer Logo
Hallesche Logo
Barmenia Logo
Signal Iduna Logo
Universa Logo
DKV Logo

Holen Sie sich Ihre Analyse

Melden Sie sich noch heute für Ihren kostenlosen Experten-Vergleich an und gewinnen Sie neue Erkenntnisse zu Ihrer Krankenversicherung.

Einige der im Vergleich vertretenden Gesellschaften bei TeamKrankenversicherung

Wir sind stolz darauf, im Vergleich auf alle 120 gesetzlichen, sowie auf die 48 private Krankenversicherungsgesellschaften zurückzugreifen zu können.